Nerdfrau und ihr Mikroskop

Meine Frau ist ja auch so ein bisschen neben der Spur, auch wenn sie das natürlich weder wahrhaben noch hören möchte 🙂

Aber sie besitzt ein Mikroskop mit USB-Anschluss und Software, die per Parallels auf ihrem Mac läuft.

Noch Fragen?

Vorhin hat sie einem unserer Hunde Blut abgenommen (Hut ab, dass Lulu das mitgemacht hat und gleich gibt es eine Extraportion Happa) – und untersuchte das Blut, weil sie wissen wollte, wie die Zellkerne in den Blutzellen aussehen.

nerdfrau mikroskop 2
nerdfrau mikroskop 2

Leider geil, was man damit alles analysieren und fotografieren kann. Meine Frau hat schon was drauf 😀

nerdfrau mikroskop 2
nerdfrau mikroskop 2

Mit einer ihr ansonsten völlig fremden Engelsgeduld analysiert sie sich einen zusammen. Beeindruckende Einsichten in die Mikrowelt, ich durfte mal gucken und versuche gerade eine Aufnahme zu bekommen – wir sitzen ja in getrennten Stockwerken, ist besser so 😀

Ich brauch nen besseres Mikroskop (Zitat)

Anonyme Besucher sollen Namen haben

Wie jede andere Webseite auch, werten wir anonymisierte Besucherdaten aus, um beispielsweise festzustellen, welche Inhalte besonders interessant sind oder was wir überarbeiten sollten, weil die Besucher diese Inhalte nicht finden.

Die anonymisierten Benutzer werden über eindeutige IDs erkannt – so lassen sich die angesurften Seiten während eines Besuches erkennen. Das ist eine wichtige Information, um z.B. die Navigation der Seite zu verbessern.

Nummern – ich kann nicht

Die IDs sind selbstverständlich Nummern, weil irgendein Hohlkopf vor einer Millionen Jahren beschlossen hat, dass jede Information dringend aus irgendeinem Zahlenkauderwelsch bestehen müsse.

Menschen mit stärker ausgeprägten musischen Fähigkeiten können mit Zahlenmustern nicht viel anfangen. Die brauchen es „in bunt“. Das wusste schon der gute Kamprad, als er für Ikea beschlossen hat, dass ab sofort die Möbel Namen bekommen.

Logdateien – da fühlen sich Zahlen so richtig wohl

In den Logdateien unseres Servers tauchen diese IDs natürlich ständig überall auf.

Eines Abends saß ich davor und dachte „Herrgott noch eins, wie soll ich den Scheiß denn verstehen, wenn hier nur Zahlen herumflirren“… und gleich darauf

Wieso haben die eigentlich keine Namen?

Also mal ein bisschen gezaubert, zwei Namenslisten aus dem offiziellen Melderegister der USA gezogen (einmal fraulich, einmal männlich – Mann ist heute ja Feminist) und ein wenig die Logroutinen vermurkst.

Jetzt haben unsere Besucher Namen

names in log
names in log

Und ja – das Script hatte zu diesem Zeitpunkt als das Bild entstand noch einen Fehler und hat den letzten Buchstaben beim Datenimport abgeschnitten 🙂